Reisetagebuch

Vorab kurz die Geschichte von 2006 bis Nov. 2008

1. April 2006 verkaufte ich meine Praxis nach genau 20 jähriger Tätigkeit in Gaggenau zur Verwunderung vieler Freunde und Bekannten.

1. August 2006 wurde dann meine Yacht, eine Lagoon 500, ein 15,5 m Catamaran, in Bordeaux ausgeliefert.

Die Reise ging dann über Portugal, Gibraltar, Mallorca, Sizilien in die Türkei nach Kemer.

Hier wurde dann fast den ganzen Winter über Baumängel am Schiff, die sich auf der ersten Fahrt herausgestellt hatten, beseitigt und der Küstenabschnitt bis Bodrum erkundet.

Frühjahr 2007 führte die Route gen Süden der türkischen Küste entlang über Alanya, Cypern, Mersin, Iskunderum, dann Syrien mit Latakia, Lybanon-Beirut, Israel-Haifa, Gaza-Palestina, Ägypten-Port Side und zurück über Israel in die Türkei.

Es war eine wunderbare geschichtliche Reise, habe viele nette Menschen deren Gastfreundschaft und Probleme kennen gelernt, tolle Landschaften, kulturträchtige Orte und Monumente besucht wie: Girne in Zypern, der Festung Krac de Chevalliier – Damaskus und Palmyra in Syrien, im Lybanon Beirut, dem einstigen Paris des Orients – Byblos – Baalbeck – Anjor- die Grotten Caves, Israel – Haifa – mit See Galilee – totem Meer und Massada, einer gigantischen Festung, wo bei der Eroberung fast alle durch Sturz von der Festungsmauer den Freitod wählten, Ägypten – Port Side mit Kairo, den Pyramiden, und vielen Gräber und Ausgrabungen, um nur einige Highlights aufzuzählen.

Im Anschluss segelte ich nach Norden der wunderschönen türkischen Küste mit Olymp, Lycia, Kaunos, Myra, Ephesus, Pergamon und vielen anderen tollen Flecken auf dieser Strecke.

September 07 dann zurück über Sizilien, wo mich ein kräftiger Thunderstorm überraschte mit hunderten von Blitzeinschlägen rund um das Schiff. 3 Stunden benötigte ich, um da mit Höchstfahrt unbeschadet durchzukommen. Weiter Sardinen, Korsika, Frankreich, wo 3 Wochen lang wieder Garantie Reparaturen an Schiff und Motor durchgeführt wurden.

Mit einigen weiteren Reparatur Stops über Spanien, Gibraltar zu den Kanaren Lanzarote, wo das Schiff dann 9 Monate festlag wegen Seeuntauglichkeit vom Versicherer Gutachter festgestellt durch schwere Baumängel und Volvo Schaden am neuen Antrieb mit Anwalt, Gutachter etc..

Juli 08 brachte ich das Schiff nach Notreparaturen und neuem Getriebe über Marocco zurück nach Spanien, wo es dann in 4 Monate repariert wurde. (siehe Technik 2008 unter Katamaran)

Reisen nach Afrika und Asien rundeten diese Zeit ab.

weiter »

Eigner-Version
Mariposa vor Anker
© Dr. Michael Leppert